Freitag, 18. August 2017

Aktuelle Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 9/2010

27. August 2010 von  

Ab dem 27. August 2010 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 9/2010

Feuerwehr-Magazin 09/2010

Die fünf Kompetenzzentren der BF Hannover

Das Zugunglück von Eschede, die Weltausstellung Expo 2000 oder die Fußballweltmeisterschaft 2006: Viele Großereignisse der letzten Jahre prägten die BF Hannover. Bei unserem Besuch stießen wir auf einen ungewöhnlichen Fuhrpark und fünf Kompetenzzentren.

Berufsfeuerwehr Hannover. Foto: Kreuzkam

Doppelfeuer

Innerhalb weniger Wochen ist die Feuerwehr Kronach (BY) zweimal bei Großbränden gefordert. Zunächst brennt es in einer Kfz-Werkstatt. Gefahrgut und eine Photovoltaikanlage, die im Einsatzverlauf abstürzt, gefährden die Einsatzkräfte. Dann kommt es zu einem Großfeuer in einem Sägewerk.

Großbrand bei Kronach. Foto: Feuerwehr

Die Passions-Feuerwehr

Bis zum 2. Oktober herrscht Ausnahmezustand in Oberammergau (BY). 102 Mal werden die Passionsspiele aufgeführt. Für die Feuerwehr des 4 700-Einwohner-Ortes bedeutet dies: an 102 Tagen Bereitschaftsdienst im Gerätehaus – von morgens bis 1 Uhr in der Nacht. Wir wollten wissen, wie das von Freiwilligen zu leisten ist.

Freiwillige Feuerwehr Oberammergau. Foto: Hub

Messen und Führen

Von Gimaex-Schmitz stammt das neue Messleitfahrzeug der FF Werl (NW). Es dient als Einsatzleitwagen für den Messeinsatz und stellt Geräte für drei Messtrupps zur Verfügung. Diese benötigen dann nur noch Mannschaftstransportwagen, um mobil zu sein. Wir stellen das Fahrzeug und das Konzept der Kameraden aus Werl vor.

Messleitfahrzeug der Feuerwehr Werl. Foto: Korte

Interschutz-Nachbericht

Auf der Interschutz gab es ein regelrechtes Neuheiten-Feuerwerk. In der September-Ausgabe zeigen wir, womit Magirus, Schlingmann, Gimaex, Lentner, VW und viele andere die Fachwelt überraschten.

Interschutz Leipzig

Unfallfahrzeug auf einen Blick

Das Thema „Rettungskarte“ ist durch den ADAC medienwirksam aufbereitet worden. Doch ist diese Variante wirklich eine sinnvolle Lösung? Wir erklären, welche Möglichkeiten es für Feuerwehren noch gibt, Gefahren und Besonderheiten bei verunfallten Fahrzeugen zu erkennen.

Rettungsleitfaden im „Crash Recovery System“. Foto: Klöpper

Zwei Spanier in Bayern

Neue Gesichter auf dem Vorfeld. Zwei Flughafenlöschfahrzeuge (FLF) von Protec-Fire kommen künftig auf dem Werksflughafen von EADS in Manching (BY) zum Einsatz. Dort ersetzen die beiden Fahrzeuge des spanischen Herstellers zwei 30 Jahre FLF von Bachert. Wir stellen die beiden in Deutschland einmaligen Modelle vor.

Flughafenlöschfahrzeug der Werkfeuerwehr EADS. Foto: Müller

Das Mega-Camp

Über 3 600 Jugendliche in einem finnischen Zeltlager. Mittendrin: 300 Jugendfeuerwehrleute aus Deutschland. Im Juli fand in Padasjoki das internationale Zeltlager „Palotarus 2010“ statt. Für die deutschen Gruppen ein großes Abenteuer – und wir waren dabei.

Das große internationale Jugendfeuerwehrzeltlager im finnischen Padasjoki. 300 Deutsche aus 14 Gruppen nahmen teil. Foto: Mikael Martelin

Nicht anfassen!

Immer wieder kommt es zu tödlichen Unfällen auf Eisenbahnfahrzeugen, weil Kinder oder leichtsinnige Erwachsene der Oberleitung zu nahe gekommen sind. Wir stellen ein Projekt vor, das solchen Unfällen vorbeugen soll.

„Präventionsprojekt Bahnstrom“ wird Kindern vorgestellt. Foto: Bundespolizei

Knoten spielerisch lernen

Sie gehören zum Einmaleins der Feuerwehr: Knoten und Stiche. In Einsätzen mit Personengefährdung können sie auch Leben retten. Knoten zu erlernen, ist reine Übungssache.  Mit unserer „kleinen Übung“ macht es sogar richtig Spaß.

 Kreuzknoten, Schotenstich und Co funktionieren auch ohne Sicht. Foto: Patzelt

Wo bekomme ich das Feuerwehr-Magazin?

Sie wissen nicht, wo Sie das Feuerwehr-Magazin finden können? Klicken Sie hier! Sollte eine Ausgabe ausverkauft sein, bestellt Ihr Zeitschriftenhändler gerne ein Exemplar für Sie nach. Wenn Sie z. B. eine ältere Ausgabe bestellen möchten, die nicht mehr im Handel vertrieben wird, können Sie sich gerne an unseren Abo- und Vertriebsservice wenden. Einzelhefte sind (zzgl. Porto) bestellbar. Telefon 01805 / 260112 (14 Cent/min aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max, 042 Ct/Minute.).

Kommentare sind geschlossen.

'; } ?>