Aktuelle Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 9/2013

Ab dem 30. August 2013 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 9/2013.

Feuerwehr-Magazin 9/2013

Hier diese Ausgabe direkt bestellen!

Wasser-Einsatz der Rekorde

Das Hochwasser vom Juni 2013 wird in die Geschichte eingehen. Mit Todesopfern, neuen Pegelrekorden, schweren Schäden und der Erkenntnis, dass sich potentielle “Jahrhundertfluten” viel schneller wiederholen können als gedacht. So manches Feuerwehrmitglied erlebte ein “Déjà vu”.

Hochwasser. Foto: Timo Jann

Belüftung bei Tiefgaragendbränden

Brände in Tiefgaragen stellen die Feuerwehr regelmäßig vor große Probleme. Wenn direkte Verbindungen zu Wohnhäusern bestehen und vorbeugende Brandschutzmaßnahmen von den Bewohnern missachtet werden, entwickeln sich schnell kritische Lagen. Wir zeigen Möglichkeiten und Grenzen der taktischen Ventilation.

Brand in Tiefgarage. Foto: BF München

Extrem wendig

Zwei Drehleiter-Neuheiten präsentierte Metz am Stammsitz in Karlsruhe: die extrem wendige L32A-XS und die sehr flache L32A-XF. Wir haben uns die beiden ersten Fahrzeuge der neuen Baureihen angeschaut.

Drehleiter L32A-XS von Metz. Foto: Hegemann

Löschen unterm Gasometer

In Oberhausen (NW) gibt es neben Gasometer und Centro noch eine weitere Sehenswürdigkeit: eine über 300 Mann starke Berufsfeuerwehr. Die fährt nicht nur 40.000 Einsätze im Jahr, sondern schützt auch noch zahlreiche Großveranstaltungen mit bis zu 1,2 Millionen Besuchern.

Löschzug Feuerwehr Oberhausen. Foto: Preuschoff

Einfach unbeschreiblich

Diese Info-Alarmierung werden die Detmoter Kameraden nie vergessen: am 23. November 2012 zeigte der Pager die Meldung: “Info Detmold > Neuigkeiten aus Ulm: Wir sind Gesamtsiger beim Magirus-Award!!!” Das Feuerwehr-Magazin berichtet, was das “Feuerwehrteam des Jahres” in der Folge so alles erlebte.

Ein Teil der Feuerwehr Detmold in New York City. Foto: privat

Gut gerüstet

Empl lieferte aus dem Werk in Elster (ST) den neuen Rüstwagen für die FF Sengwarden (NI). Highlights des auf einem MAN TGM 13.290 aufgebauten RW sind unter anderem die gelungene Raumausnutzung sowie das Lichtkonzept.

RW der Feuerwehr Sengwarden von Empl. Foto: Preuschoff

Übungstür für den Innenangriff

Im Innenangriff spielt das richtige Verhalten an Türen eine entscheidende Rolle. Entsprechende Übungsobjekte gibt es bisher vor allem für den Festeinbau. Also konstruierten zwei Mitglieder von der Feuerwehr Arrach (BY) eine mobile Variante.

Übungstür für den Innenangriff. Foto: Feuerwehr

Deichlöscher

Eher selten im Feuerwehrdienst ist der Unimog U 20 von Mercedes zu finden. Die FF Wesselburen (SH) wollte jedoch genau dieses Fahrgestell für ihr TLF 2000. Wir haben die Wehr nach den Gründen gefragt.

Unimog U20 als Feuerwehrfahrzeug. Foto: Holger Bauer

Feuerschutz für Angie

Bundeskanzlerin Angela Merkel zählt zu den gefährdetsten Personen Deutschlands. Zu Terminen im ländlichen Raum reist sie deshalb meist mit einem Hubschrauber des Flugdienstes der Bundespolizei. Den Brandschutzam Landeplatz stellt dann die zuständige Feuerwehr. Wir berichten, wie so eine Brandsicherheitswache abläuft.

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Mitgliedern der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd. Foto: Heino Schütte

Insel-Camp hinter den Dünen

Knapp 600 Teilnehmer zählte das Hamburger Landeszeltlager auf der Insel Föhr. Direkt am Nordseestrand zelteten die Hansestädter mit ihren Gästen aus Tansania, Russland und Ungarn. Sie trotzten der bitterkalten steifen Brise. Wir waren mit im Camp und erlebten einiges, was die Woche einzigartig machte.

Kein K.o. durch CO

Kohlenmonoxid (CO) ist ein gefährliches Atemgift, welches häufiger auftritt, als viele bislang vermutet haben. Auch für die Feuerwehr stellt ein CO-Austritt eine große Gefahr dar. In dieser Kleinen Übung zeigen wir, wie sich die Kräfte schützen und Einsätze sicher abarbeiten können.

Wo bekomme ich das Feuerwehr-Magazin?

Das Feuerwehr-Magazin erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel (auch an Flughäfen oder Bahnhöfen). Sollte eine Ausgabe ausverkauft sein, bestellt Ihr Zeitschriftenhändler gerne ein Exemplar für Sie nach.

Sie können Einzelhefte auch direkt online in unserem Shop bestellen (hier klicken)!

Wenn Sie eine ältere Ausgabe bestellen möchten, die nicht mehr im Handel vertrieben wird, können Sie sich gerne an unseren Abo- und Vertriebsservice wenden. Einzelhefte sind solange der Vorrat reicht nachbestellbar. Bestellungen können online erfolgen (siehe Link oben) oder per Telefon: 0 22 25 / 70 85 53 2.

Sie können das Feuerwehr-Magazin auch zum günstigen Abo-Preis bestellen.

Das könnte dich auch interessieren: