Samstag, 3. Dezember 2016

Aktuelle Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 1/2015

19. Dezember 2014 von  

Ab dem 19. Dezember 2014 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 1/2015.

Feuerwehr-Magazin 1/2015

HIER DIESE AUSGABE DIREKT BESTELLEN!

Airport im Aufwind

Der Flughafen Erdinger Moos bei München ist der zweitgrößte Airport in Deutschland – und er wird noch größer. Ein neues Terminal wird bald eröffnet, eine dritte Startbahn ist nur noch eine Frage der Zeit. Kurz vor der Einweihung steht auch das Trainingszentrum. Hier kann zukünftig an der Attrappe einer Boeing 747 der Ernstfall geübt werden.

Airport im Aufwind. Foto: A. Müller

Drehleiter umgestürzt

Ende einer Alarmfahrt. In Nürtingen (BW) stürzt eine Drehleiter auf die Seite. Dabei trifft sie einen Pkw, der am Fahrbahnrand gehalten hat. Der Autofahrer ist schwer verletzt, kann das Wrack aber selbstständig verlassen. Einer der drei Einsatzkräfte in der Drehleiter verletzt sich leicht.

Drehleiter umgestürzt. Foto: Friebe

Wenn ein Silo brennt

Eine Beladebrücke zwischen zwei Zuck­ersilos in Uelzen (NI) brennt. Die Feuerwehr ist schnell vor Ort. Doch die Kräfte kommen an den Brandherd in 80 Meter Höhe nicht heran. Die Brücke knickt ab und stürzt in eins der Silos. Zum Löschen werden zwei Hubschrauber und ein Gelenkmast eingesetzt.

Wenn ein Silo brennt. Foto: Schulze

Wettbewerb: Eine echt coole Aktion

Gemeinsam suchen das Feuerwehr-Magazin und der Musik-Media-Verlag in Köln nach der Offiziellen Feuerwehr-Hymne. Dieter Roesberg, Chefredakteur der Zeitschrift Gitarre & Bass erklärt, was den Wettbewerb von vielen anderen unterscheidet und warum er Musikern zur Teilnahme rät.

Wettbewerb: Eine echt coole Aktion. Foto: Horst Müller

Gute Jugendarbeit ist kein Kinderspiel

Ohne Jugendfeuerwehr haben viele Feuerwehren keine Zukunft. Doch die Nachwuchsarbeit stellt Jugendleiter vor Herausforderungen. Inklusion, Kindeswohl und Interkulturalität sind drei Stichworte. In der Serie Menschenführung geben wir wichtige Hinweise für die Jugendarbeit.

Gute Jugendarbeit ist kein Kinderspiel. Foto: Peter van Heesen

Logistik-Löscher

Mit ihrem Löschfahrzeug-Logistik ist die WF K+S Kali GmbH am Standort Ellers (HE) nicht nur für das Werkgelände mit einer 120 Meter hohen Halde zuständig. Auch eine 60 Kilometer lange Salzwasserfernleitung gehört zum Einsatzbereich. Lentner lieferte das LF-L 30 auf einem geländegängigen Scania P 360 CB 4×4.

Logistik-Löscher . Foto: Alexander Müller

New York statt Saufen

Zum zweiten Mal in Folge hat eine Jugendfeuerwehr den begehrten Conrad Dietrich Magirus Award gewonnen. Die Aktion „Laufen statt Saufen“ der JF Deisel (HE) bekam beim Online-Voting die meisten Stimmen. Im Frühjahr 2015 wird das „Feuerwehrteam des Jahres 2014“ für eine Woche nach New York reisen.

New York statt Saufen. Foto: Jan-Erik Hegemann

Begleitetes Fahren bei der Feuerwehr

Beim „begleiteten Fahren“ dürfen Fahranfänger ab 17 Jahren ans Steuer – wenn sie die Führerscheinprüfung bestanden haben und ein eingetragener Begleiter mit im Fahrzeug sitzt. Unsere Rechtsex­per­tin Nicole Kreutz erklärt, was bei der Feuerwehr zulässig ist.

Gigantische Einsatzübung

700 Teilnehmer aus 40 Jugendfeuerwehren rückten bei einer Großübung in Hamburg aus. Insgesamt mussten die Nachwuchskräfte 240 Einsätze bewältigen. Sie löschten kleine Brände, versorgten Unfallopfer und retteten eine Person aus dem Wasser. Hinter der Übung steckte eine beeindruckende Planung.

Gigantische Einsatzübung. Foto: Martin Mayer

Barriere bauen, Schaum stauen

Schaum, der an der Einsatzstelle einfach wegfließt, ist verloren. Er trägt nicht mehr zum Löscherfolg bei. Mit wenig Aufwand und Material lässt sich allerdings schnell eine Barriere errichten, die Mittel- und Leichtschaum auffängt.

Barriere bauen, Schaum stauen. Foto: Dr. Patzelt

Spezial-Saugkorb

Um die Pumpen der Löschfahrzeuge oder der Tragkraftspritzen der FF Beuerberg (BY) jederzeit vor Steinen zu schützen, hat Martin Rebhan einen speziellen Saugkorb konstruiert. Diesen hat er inzwischen sogar zum Patent angemeldet.

Spezial-Saugkorb. Foto: Martin Rebhan

Alles am Mann

Für Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung sollen die eingesetzten Trupps jede Menge an Ausrüstung dabei haben. Holster helfen, die Werkzeuge sicher und sortiert zu transportieren. Doch was gehört eigentlich hinein? Und dürfen die Holster so ohne weiteres an der Persönlichen Schutzausrüstung befestigt werden?

Alles am Mann. Foto: PAX

Bunter Haufen wird Feuerwehr

Mehr als zehn Jahre lang gab es in Marburg (HE) im Stadtteil Bauerbach keine Feuerwehr mehr. Dabei ist der Standort einsatztaktisch besonders wichtig: In der Nähe befinden sich das Klinikum und die naturwissenschaftlichen Institute der Universität. 2012 konnte die Stadt elf Bürger für eine Neugründung gewinnen. Keiner von ihnen war bis dahin im Einsatzdienst aktiv. Wir berichten, wie sich die Wehr entwickelt hat.

Bunter Haufen wird Feuerwehr. Foto: Rüffer

Schlauchwagen mit Extras

Schläuche und Atemluftflaschen zur Einsatzstelle bringen, den Funkverkehr aufrechterhalten, Licht und Strom zur Verfügung stellen – nur einige der Aufgaben des neuen Schlauchwagens der Feuerwehrtechnischen Zentrale Rendsburg-Eckernförde (SH). Wir stellen den Mercedes Sprinter 519 4×4 mit Ziegler-Ausbau vor.

Schlauchwagen mit Extras. Foto: Bauer

Wo bekomme ich das Feuerwehr-Magazin?

Das Feuerwehr-Magazin erhalten Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel (auch an Flughäfen oder Bahnhöfen). Sollte eine Ausgabe ausverkauft sein, bestellt Ihr Zeitschriftenhändler gerne ein Exemplar für Sie nach.

Sie können Einzelhefte auch direkt online in unserem Shop bestellen (hier klicken)!

Wenn Sie eine ältere Ausgabe bestellen möchten, die nicht mehr im Handel vertrieben wird, können Sie sich gerne an unseren Abo- und Vertriebsservice wenden. Einzelhefte sind solange der Vorrat reicht nachbestellbar. Bestellungen können online erfolgen (siehe Link oben) oder per Telefon: 0 22 25 / 70 85 53 2.

Sie können das Feuerwehr-Magazin auch zum günstigen Abo-Preis bestellen.

Kommentare

7 Kommentare zu “Aktuelle Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 1/2015”

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!