Aktuelle Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 1/2010

Ab dem 18. Dezember 2009 überall im Handel: Feuerwehr-Magazin, Ausgabe 1/2010.

 

Feuerwehr-Magazin 1/2010
 

Tief im Westen

In Bochum (NW) hat sich bei der freiwilligen Feuerwehr in den vergangenen Jahren viel getan: Stärkere Einbindung in den Einsatzdienst, mehr Sonderaufgaben, Standorte zusammengelegt, neue Einheiten gegründet, intensivere Ausbildungsmethoden. Wie sind die Aktiven in der Ruhrgebietsmetropole jetzt aufgestellt?

Aufstellung der Mannschaft der freiwilligen Feuerwehr Bochum

Das große Feuer

In einer Bergregion im Los Angeles County (USA) bricht ein Großbrand aus – 65.000 Hektar Wald- und Buschland fallen den Flammen zum Opfer. Über 5.200 Einsatzkräfte brauchen zwei Wochen, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Zwei Feuerwehrleute kommen ums Leben. Erst nach zwei Monaten kann der Einsatz beendet werden.

Löschflugzeug beim Abwurf von Löschmittel

 

Lady in Black

Als zweites Hubrettungsfahrzeug beschaffte die FF Rottweil (BW) eine Hubarbeitsbühne von Metz auf einem Mercedes Econic 2633. Die Teleskoparme, der Korb und die Rolläden sind – zum ersten Mal bei einer Metz-Bühne – in Anthrazit lackiert. Doch nicht nur deshalb ist das Fahrzeug ein Prototyp für Baden-Württemberg.

Hubrettungsfahrzeug der FF Rottweil. Foto: Feuerwehr

 

Einsatz am Truppenübungsplatz

Heide, Moor, Wald und mittendrin die Bundeswehr. Die Übungsplätze Nord und Süd in Munster (NI) sind rund 16.500 Quadratkilometer groß. Brandbekämpfungen und Hilfeleistungen übernehmen die Kräfte der Bundeswehrfeuerwehr des Truppenübungsplatzes. Dabei bestehen Anfahrten bis zu 30 Kilometern. Wir haben die Feuerwehrleute am größten Heeresstandort der Bundeswehr besucht.

Mercedes Unimog der Bundeswehrfeuerwehr. Foto: Simon Weber

 

Zu hoch gegriffen

Ein Unimog mit Ladekran gerät in Immendingen (BW) in die Oberleitung einer Bahnstrecke. Die Feuerwehr kann das brennende Fahrzeug zunächst nur mit Abstand löschen. Die anschließende Bergungsaktion wird zum Problem. Auch wegen Kompetenzüberschreitung und fehlender Absprache.

Ein Unimog mit Ladekran in Oberleitung. Foto: Feuerwehr

 

Pendel-Verkehr

Nach der Beseitigung einer Ölspur muss – bevor die Straße wieder freigegeben wird – die Griffigkeit getestet werden. Die Feuerwehr Wuppertal benutzt dazu ein Pendel. Übrigens als einzige Feuerwehr in Deutschland.

Das Pendel der Feuerwehr Wuppertal im Einsatz nach Ölspurbeseitigung. Foto: Peter Fichte

 

Rettung im Handgepäck

Eingeklemmte Person in abgelegenem Gelände. Die Feuerwehr muss hydraulisches Rettungsgerät einsetzen, kann die Einsatzstelle aber nur zu Fuß erreichen. Statt der schweren und sperrigen Standardausrüstung bieten sich hierfür mobile Rettungsgeräte mit Kompaktaggregat oder Akkubetrieb an. Wir zeigen, welche Systeme auf dem Markt sind.

Mobiles hydraulisches Rettungsgerät. Foto: Weber Hydraulik

 

Motoröl auf Tanzparkett

In Schwerin (MV) eröffnete 2009 das Internationale Feuerwehrmuseum – in einer ehemaligen Sport- und Veranstaltungshalle. Mit wenigen Mitteln und viel Improvisation präsentieren die Mitarbeiter auf 4.500 Quadratmeter Fläche rund 100 Fahrzeuge und Anhänger. Wir berichten, was „Deutschlands größtes Feuerwehrmuseum“ zu bieten hat.

Feuerwehrmuseum in Schwerin. Foto: Michael Rüffer

 

 

Hand in Hand

Technisches Hilfswerk und Feuerwehr – wie reibungslos das Zusammenspiel funktionieren kann, machen Jugendliche vor. Im Kreis Fürth (BY) üben die JF Langenzenn und die THW-Jugend Fürth gemeinsam. Siegfried Volz hat eine Einsatzübung für uns beobachtet.

 

Gemeinsame Übung von THW und Feuerwehr in Füfth. Foto: Levent Weber

 

Wo bekomme ich das Feuerwehr-Magazin?

Sie wissen nicht, wo Sie das Feuerwehr-Magazin finden können? Klicken Sie hier! Sollte eine Ausgabe ausverkauft sein, bestellt Ihr Zeitschriftenhändler gerne ein Exemplar für Sie nach. Wenn Sie z. B. eine ältere Ausgabe bestellen möchten, die nicht mehr im Handel vertrieben wird, können Sie sich gerne an unseren Abo- und Vertriebsservice wenden. Einzelhefte sind (zzgl. Porto) bestellbar. Telefon 01805 / 260112 (14 Cent/min aus dem deutschen Festnetz; abweichende Preise aus dem Mobilfunk).

Das könnte dich auch interessieren: